Skip to main content

Guter Auftritt bei der österreichischen Nachwuchs-Superliga

erstellt von Frank Mair |
Sport

Am 15./16. Oktober fand in Kapfenberg/Bruck an der Mur die erste Serie der ÖTTV Nachwuchs-Superliga statt...

Aus Gumpoldskirchen waren 4 Kinder am Start. Lukas Bulant belegte in der Gruppe 3 den sehr guten 5. Endrang. Mit einer anständigen Leistung verpasste er nur knapp den Aufstieg in Gruppe 2 welcher somit das Ziel bei der 2. Serie sein wird.

Sein Bruder Timo Bulant konnte unter 40 Startern bei den U13 Einsteigern den 20. Endrang erreichen. Insgesamt eine gute Leistung und er war damit drittbester U11-Spieler im Bewerb. Die Müdigkeit am Sonntag verhinderte leider eine noch bessere Platzierung. Ralf Forthuber erkämpfte sich bei seinem Debüt bei diesem österreichweiten Bewerb den tollen 25. Endrang mit einer guten kämpferischen und taktischen Leistung und das macht Freude auf zukünftige Wettkämpfe.

Die 11jährige Jennifer Henning feierte ein tolles Comeback nach längerer Spielpause bei den weiblichen Einsteigern, welche ja komplett gemischt mit den verschiedenen Altersklassen spielen. Damit waren auch 18jährige Mädchen ihre Gegnerinnen. Jennifer fand schnell ins Spiel, konnte auch einige Spielerinnen hinter sich lassen und belegte schlussendlich den 13. Endrang.

Ralph Pichler aus Baden feierte ebenfalls sein Debut bei der österr. Nw-Superliga und ging bei den U15-Einsteigern mit 21 Teilnehmern an den Start. Er konnte über das gesamte Wochenende eine wahnsinnig gute Leistung zeigen und war hochkonzentriert und spielte taktisch versiert. Ralph wurde von Spiel zu Spiel besser und verpasste am Ende den Aufstieg in die Leistungsgruppen lediglich um einen Platz. Er belegte den tollen 4. Endrang.

Alles in allem eine Leistung, wo wir richtig stolz auf unsere Nachwuchs-Drachen sein können!